Vereinsmeisterschaft 2019/2020

 Posted by on 8. Januar 2020 at 12:30  Uncategorized  No Responses »
Jan 082020
 

Am 18.11.2019 begann unsere neue Vereinsmeisterschaft. Wir spielen ein Rundentunier. Die Bedenkzeit beträgt 60 min / Partie zzgl. 30 sek je Zug.

1. Runde
Hemmert spielfrei
Horstmann – van Dijk remis
Langhanke – Engfer 1:0
Ratert – Langhans 1:0

2. Runde
spielfrei Langhans
Engfer – Ratert 1:0
van Dijk – Langhanke 0:1
Hemmert – Horstmann 1:0

3. Runde
spielfrei Horstmann
Langhanke – Hemmert 1:0
Ratert – van Dijk remis
Langhans – Engfer 1:0

Achtung Paarungen korrigiert – 4. Runde am 20.01.2020 (Nachholrunde am 27.01.2020)
spielfrei Engfer
van Dijk – Langhans
Hemmert – Ratert
Horstmann – Langhanke

5. Runde am 03.02.2020 (Nachholrunde am 10.02.2020)
spielfrei Langhanke
Ratert – Horstmann
Langhans – Hemmert
Engfer – van Dijk

6. Runde am 17.02.2020 (Nachholrunde am 02.03.2020)
spielfrei van Dijk
Hemmert – Engfer
Horstmann – Langhans
Langhanke – Ratert

7. Runde am 09.03.2020 (Nachholrunde am 16.03.2020)
spielfrei Ratert
Langhans – Langhanke
Engfer – Horstmann
van Dijk – Hemmert

Tabelle nach 3 Runden

1. Langhanke 3 Punkte aus 3 Partien
2. Ratert 1,5 aus 3
3. Langhans 1 aus 2
3. Hemmert 1 aus 2
5. Engfer 1 aus 3
5. van Dijk 1 aus 3
7. Horstmann 0,5 aus 2

Nov 262019
 

1. S. Henneberger 12,5 aus 14
2. F. Brümmer 11,5
3. J. Averkamp-Peters 10,5
3. A. Müller 10,5
5. G. van Dijk 10
6. Tukmanns 9
7. M. Hemmert 8
8. M. Horstmann 7,5
8. R. Schulte 7,5
10. Pohlmeier 5,5
11. U. Krümpelmann 4,5
11. St. Huesmann 4,5
13. Chr. Miethe 3
14. K. Engfer 2
15. St. Rüth 0,5

Weihnachtsblitzturnier in Emsdetten

 Posted by on 23. November 2019 at 21:08  Uncategorized  No Responses »
Nov 232019
 

Weihnachtsblitz – diesmal etwas anders

By Achim Mueller in News, Vereinsturniere

Am Freitag, den 20. Dezember 2019 wird der Schachclub Rochade Emsdetten sein alljährliches Weihnachtsturnier veranstalten. In den Vorjahren haben wir immer ein klassisches Blitzschachturnier mit je 5 Minuten Bedenkzeit ausgerichtet – diesmal bieten wir etwas Neues an.

Die Variante Chess960, manchmal in Anlehnung an den berühmten Erfinder Fischer-Random-Chess genannt, erfreut sich auch in der Weltklasse immer höherer Beliebtheit. Dem wollen wir Rechnung tragen und ebenfalls ein Chess960-Turnier ausrichten.

Das Turnier wird in unserem Vereinslokal ausgetragen, Beginn ist pünktlich um 20 Uhr. SpielerInnen aus benachbarten Vereinen sind ausdrücklich herzlich willkommen. Das Startgeld beträgt bei formloser Anmeldung bis Sonntag vor dem Turnier € 2,-, danach € 3,-. Spontane Anmeldungen am Spielabend sind bis etwa 19:30 Uhr möglich.

Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas, lasst Euch überraschen.

Verbandsblitzmannschaftsmeisterschaft

 Posted by on 15. November 2019 at 23:35  News  No Responses »
Nov 152019
 

Am 15.11.2019 fand in Reckenfeld die Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaft. Es ging neben dem Titel als Bezirksblitzmannschaftmeister um die Qualifikation für die Verbandmeisterschaft. Es nahmen insgesamt 8 Mannschaften aus 5 Vereinen teil. Die ersten 6 qualifizierten sich für den Verband. Leider mussten wir mit einem Handicap antreten. Uns fehlte ein Spieler, so dass wir in jeder Runde 0:1 hinten lagen. Wir ließen das 1. Brett frei und spielen mit Jörg am 2. Brett, Michael Hemmert am 3. Brett und Michael Horstmann am 4. Brett. Am Ende reichte es als Vierter souverän für das Weiterkommen. Wir waren punktgleich mit dem Drittplatzierten aus Reckenfeld. Sieger wurde Nordwalde vor Emsdetten 1. Unsere drei Vertreter gaben alles. Am Ende standen einer Niederlage gegen Emsdetten 1, 2 Siege und 4 Unentschieden gegenüber. Jörg holte dabei 6 Siege bei einer Niederlage. Michael Hemmert gewann viermal und verlor dreimal. Michael Horstmann gewann 5 Partien bei 2 Niederlagen. Bleibt zu hoffen, dass wir im Verband mit mindestens 4 Spielern antreten können … sonst wird es schwer 😉

Vereinspokal

 Posted by on 28. Oktober 2019 at 21:45  News  No Responses »
Okt 282019
 

Guido ist Vereins-Pokalsieger 2019

Vom 23.09.2019 an spielten wir den Vereinspokalsieger aus. Gespielt wurde im K.O.-System. Pro Runde wurde eine Partie mit einer Bedenkzeit von 1 Stunde zzgl. 30 sek je Zug gespielt. Bei einem Remis folgten direkt 2 Blitzpartien mit wechselnden Farben. Stand es dann immer noch unentschieden, folgte eine Armageddonpartie, d. h. der Weißspieler musste gewinnen und erhielt 6 Minuten. Der Schwarzspieler, dem ein Remis reichte, erhielt 5 Minuten.

Am Ende hieß der verdiente Sieger Guido van Dijk. Er setzte sich gegen gleich drei Spieler aus der 1. Mannschaft durch und das absolut verdient. Im Finale spielte er erst Remis in der regulären Partie. Mit mehr Zeit auf der Uhr, aber einem Bauern weniger, bot er Jörg in einer komlizierten Endspielstellung Remis, was dieser annahm. Im Blitzen war er zu keiner Zeit gefährdet und holte ein Remis und einen Sieg. Also Herzlichen Glückwunsch Guido (@Guido: Den Pokal gibt es etwas später :)).

Das Turnier war insgesamt eine gelungene und spannende Sache. Der Fußballspruch, dass der Pokal seine eigenen Gesetze hat, gilt offenbar auch im Schach. Es gab viel kämpferisches Schach zu sehen. Hier die einzelnen Ergebnisse:

Viertelfinale
van Dijk – Ratert 1:0
Langhans – Engfer 1:0
Hemmert – Horstmann 1:0
Langhanke – Freilos

Halbfinale
Langhanke – van Dijk 0:1
Langhans – Hemmert remis / 1:1 nach 2 Blitzpartien / 1:0 nach Armageddon

Finale
Langhans – van Dijk remis / 0,5:1,5 nach 2 Blitzpartien