Mäßiger Saisonauftakt der 1. Mannschaft

 Posted by on 3. September 2017 at 10:30  News  Add comments
Sep 032017
 

Mit einem Unentschieden gegen Bocholt startete die 1. Mannschaft in die neue Saison. Am 1. Brett einigte sich Frank mit seinem Gegner frühzeitig auf ein Remis. Anschließend dauerte es etwas bis die nächste Partie beendet wurde. Jens gelang es, seinen Gegner überzeugend zu besiegen. Dies schaffte auch Viktor, der seinen Stammplatz eigentlich in der 2. Mannschaft hat. Nach einer mäßigen Eröffnung überspielte er seinen Gegner regelrecht. Nachdem Andreas die Segel streichen musste und Stephan in ausgeglichener Stellung in das Remis einwilligte, lagen wir mit 3 zu 2 in Führung. Zu diesem Zeitpunkt waren sowohl ein Mannschaftsieg als auch eine Niederlage denkbar. Jörg musste nach einer lange ausgeglichenen Stellung aufgrund eines Übersehens die Dame gegen einen Turm und einen Springer geben und stand objektiv auf Verlust, mit nur geringen Remisaussichten. Uli hatte zunächst eine Qualität gewonnen, verschlechterte jedoch später seine Königsstellung und musst schließlich auch die Qualität zurückgegen. Sven versuchte in einem Endspiel kleine Vorteile anzuhäufen, wobei die Patie sich wohl weiter in der Remisbreite befand. Mit Hilfe seines Gegners konnte Jörg schließlich doch das Remis erreichen, wobei eine Springergabel der Rettungsanker war. Sein Gegner musste in ein Dauerschach einwilligen, da er ansonsten sogar noch verloren hätte. Leider gelang es Sven nicht mehr, den ganzen Punkt einfahren. Seine Partie endete Remis. Uli verlor schließlich, so dass das unter dem Strich leistungsgerechte Unentschieden besiegelt war. Am 2. Spieltag wartet nun mit dem SK Münster 2 ein bärensstarker Gegener. Da gilt es sich als Mannschaft noch zu steigern und das zu tun haben wir natürlich auch vor.

 Leave a Reply

(required)

(required)


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>